Allgemein · Pfotenalltag

Sommerschur – ja oder nein? Ein Interview mit einem Hundefriseur

Der Sommer steht vor der Tür. Viele Hundehalter denken in dieser Zeit darüber nach, wie sie ihrem Vierbeiner die höheren Temperaturen angenehmer machen können und denken über einen Sommerschur nach. Ich habe mich mal bei der Hundefriseurin Jenny von Pretty Bello zu diesem aktuellen Thema unterhalten. Vielen Dank noch einmal für deine Zeit und Informationen, Jenny.

Kannst du kurz erklären, was ein sogenannter Sommerschnitt überhaupt ist? Für welche Felltypen ist so etwas geeignet?
Ein Sommerschnitt gilt für Rassen, die keine Unterwolle besitzen. Das Fell wird je nach Wunsch des Kunden eingekürzt und somit wird es gleichzeitig pflegeleichter. Rassen mit Unterwolle werden von dieser befreit, damit Luft an die Haut gelangt und zirkulieren kann.

Und bei welchen Felltypen sollte keine Schur vorgenommen werden und warum?
Rassen mit Unterwolle, wie z.B. Berner Sennen oder Neufundländer, sollten nach Möglichkeit nicht geschoren werden. gGlangt man beim Scheren in die Unterwolle, kann es passieren das sich diese vermehrt ausbreitet und man erlangt genau das Gegenteil. Zudem funktioniert das Deckfell als eine Art Schutzmantel: Bei Regen schützt es den Hund vor Nässe, bei Sonne vor den UV-Strahlen.
Ich habe schon Fälle von geschorenen Hunden mit Unterwolle, wo das Deckfell wenig bis gar nicht nachgewachsen ist. Die Unterwolle wurde allerdings doppelt so viel.

Für meine Hündin, eine Border Collie Dame, empfiehlst du also was für eine Sommervariante?
Für einen Border Collie empfehle ich ganz klar die Variante des Unterwolle Ausdünnens. Dieses sogenannte „Carden“ wird mit speziellen Bürsten und Werkzeugen durchgeführt. Ziel ist hierbei eine gute Durchlüftung zu schaffen.

Unterschiedliche Felltypen wohin man schaut.

 

Kommen viele Kunden zu dir und wollen einen Sommerschnitt für einen Hund bei dem es nicht angebracht ist? Wie reagierst du in diesen Situationen?
Wenn ein Kunde mit einem Hund in den Salon kommt und eine Schur wünscht, die ich absolut nicht vertreten kann, versuche ich mit dem kunden zusammen eine Behandlung zu erarbeiten, die für beide Seiten ein gutes Ergebnis bringt. Viele Leute sind froh über eine Beratung und wussten gar nichts von Fellveränderungen etc. Ausnahmen sind allerdings sehr alte Hunde oder vom Tierarzt angeordnete Schuren.

 

Gibt es für langhaarige Hunde eine andere Möglichkeit ihnen die warmen Tage erträglicher zu machen? Meine Hündin steckt z. B. immer sehr lange im Fellwechsel. Kann ich ihr dabei irgendwie behilflich sein?
Gerade bei langhaarigen Hunden ist es wichtig, für eine gute Durchlüftung des Fells bis auf die Haut, dass das Fell knoten-bzw. filzfrei ist. Man selbst kann mit einer speziellen Bürste schon einiges an Unterwolle und lockerem Deckfell herausholen. Ein gutes Bad mit einem hochwertigen Pflegeshampoo und einem anschliessenden Unterwoll/Enthaarungsshampoo hilft den Fellwechsel zu erleichtern. Abschliessend wird der Hund noch mit einem speziellen Fön getrocknet und hierbei kann man erneut eine Menge lockeres Fell entfernen.

 

Und zu guter Letzt: Im Sommer gehen viele Hunde in Seen und Meeren baden. Sollte ich sie hinterher abduschen und dabei Hundeshampoos verwenden? Wenn ja, auf was für Eigenschaften oder Inhaltsstoffe sollte dann geachtet werden?
Ich würde immer zu einem pflegenden Shampoo raten. Dieses sollte allerdings in jedem Fall rückfettend sein. Die Zeiten, wo es hiess man solle seinen Hund nur selten oder gar nicht baden, sind vorbei. Früher hat man die Hunde mit Babyshampoo gewaschen, welches zu Hautreizungen führte. Dieses ist auf den nicht korrekten ph-Wert zurück zu führen. Ein Hund besitzt einen anderen ph-Wert als ein Mensch. Des Weiteren sollte beim richtigen Shampoo auf folgende Eigenschaften geachtet werden: Biologisch abbaubar, nicht toxisch, tierversuchsfrei, paraben- und silikonfrei. Es sollten nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten sein. Jede Rasse hat auch gleichzeitig einen anderen Pflegebedarf. Hierbei kommt es auf Haut und Fellzustand an.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s