Allgemein · Gedankenpottpurri

Weil Ihr Heimat und Zuhause seid

”A wise man once told me, ‚family don’t end in blood,‘ but it doesn’t start there, either.

Dean Winchester

 

DSC_0330

Es ist 0:17 Uhr als ich aus meinem dreckigen Wohnzimmerfenster auf die Lichter der Stadt hinaus blicke. Die meisten Menschen liegen mit Sicherheit bereits zwischen ihren Bettbezügen und schlafen vor sich hin. Ich aber sitze seit etwas drei Stunden auf meiner etwas zu schmalen Fensterbank und versuche Gründe zu finden, nicht ins Bett zu gehen. Und diesmal nicht, weil ich Angst vor von Monstern gefüllten Alpträumen habe, mich in meinem Doppelbett zu einsam fühle oder schlichtweg Angst vor dem morgigen Tag, der neuen Ungewissheit habe. Nein. Ich hocke hier seit Stunden, mit einem breiten Grinsen im Gesicht, welches ich ich noch eine kleine Weile am Leben halten möchte, bevor dieses Lächeln gemeinsam mit mir ins Reich der Träume überwandert. Ob ich es dort nämlich halten kann, das weiß ich schließlich nicht..

Und so bleibe ich genau hier sitzen und spiele die vielen wunderschönen Ereignisse der vergangenen Tage und Wochen immer wieder vor meinem inneren Auge ab. Manchmal schließe ich dabei sogar die Augen, um mich noch genauer auf die schönen Erinnerungen einzulassen. Und so bin ich hier mitten in der Nacht und der Kieler Dunkelheit glücklich und furchtbar, furchtbar dankbar.

Dafür, dass ich Menschen in meinem Leben habe, die immer an mich glauben.
Die zu mir stehen, auch wenn ich nicht einmal selbst weiß, was „Ich“ gerade bin.

Dafür, dass diese Menschen ein irrsinnig großes Maß an Herzenswärme und Verständnis mir gegenüber zeigen, selbst wenn ich ihnen oft nicht mehr als ein paar WhatsApp-Nachrichten entgegenbringen kann und sie immer wieder versetzte.

Dafür, dass sie alles stehen und liegen lassen, wenn ich auch nur einen Ton verlauten lassen würde. Und das sie das darauffolgende Treffen ohne bohrende Nachfragen verstreichen lassen, was mich denn eigentlich so aus der Fassung gebracht hat.

Dafür, dass sie an allen, für mich, wichtigen Ereignissen meines Lebens kommentarlos an meiner Seite gestanden haben. Seien es Vorstellungsgespräche, Familienkrisen oder das Abholen meiner Pflegehunde. Ich selbst aber hinterlasse bei vielen ihrer Feiern und Ereignisse oft nicht mehr als einen leeren Stuhl.

Dafür, dass sie über die Jahre so viel Verständnis für eine Krankheit aufgebracht haben, die teilweise ihre eigene Vorstellungskraft schlichtweg übersteigt. Oder sich trotz eigener depressiven Veranlagungen nicht von der Dunkelheit abwenden, sondern ihr immer wieder gemeinsam den Kampf an zu sagen.

Aber am meisten bin ich für Momente wie gestern dankbar.DSC_0356
An denen man gemeinsam der untergehenden Sonne entgegen jagt und Erinnerungen sammelt. An denen man sich immer wieder verfährt, weil man so sehr miteinander beschäftigt ist. An denen unsere Lachgeräusche jede Eselmutter mit Stolz erfüllen würden. An denen man so von dieser Leichtigkeit des Beisammenseins erfüllt ist, dass schlichtweg kein Raum für Negatives bleibt. An denen man erkennt, dass man sich in den eigenen vier Wänden vielleicht nicht wirklich „Zuhause“ fühlt, aber dafür in jeder Lachfalte und jedem Augenglitzern dieser besonderen Menschen ein Stück Heimat gefunden hat. Momente, in denen man erkennt, wie schön das Leben wirklich sein kann.

Tonia, Rona, Britta, JanaD A N K E,
für eure Freundschaft, die mehr einer Familie gleichkommt und ohne dessen Liebe, Hoffnung und Zuversicht ich oft nicht wüsste, wie ich mit mir selbst und meiner Krankheit weiterleben könnte. Auf unseren gemeinsamen Erinnerungen baue ich nun mein gesundes Selbst auf und ich hoffe, dass noch viele gemeinsame Erlebnisse und Jahre bevor stehen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Weil Ihr Heimat und Zuhause seid

  1. ❤ ❤ und wenn wir wenden,
    ob mit dem Auto oder einmal unseren Blick wenden, auf Gewesenes, gutes wie schlechtes, dann gemeinsam..(:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s