Allgemein · Pfotenalltag

Leckere Abkühlung für heiße Tage

Der Sommer ist endlich da.

Die Sonne lacht, das Thermometer ist über die 20 Grad-Marke geklettert und die Natur erstrahlt in satten Grün- und Gelbtönen. Nun beginnt auch die wohl schönste Zeit des Jahres: Die Eissaison. Die wohl leckerste Abkühlung in dieser Jahreszeit und für die meisten von uns wohl nicht mehr weg zu denken. Doch was ist mit unseren liebsten Vierbeinern? Gibt es auch für sie eine kühlende Leckerei?

N a t ü r l i c h  (: 

Summer hat an diesem Wochenende zum einen gefrorene Früchte mit Leckerchen gefüllt bekommen sowie ein selbstgemachtes Hundeeis.

Bei den Früchten könnt ihr euch ganz nach dem Geschmack eures Vierbeiners richten. Wir haben Äpfel und, weil ich ein gemeiner Mensch bin, Bananen eingekauft. Summer mag Bananen nicht, aber ich wollte mal ausprobieren, ob sie der gefrorene Leckerli Version nicht doch eine Chance geben würde. Die Äpfel habe ich gewaschen und dann das Gehäuse ausgestochen und den Apfel ein wenig ausgehöhlt. Nun habe ich etwas Leberwurst mit Quark gemischt und in das Loch gestopft. Anschließend habe ich die Banane von ihrer Schale befreit und kleine Leckerchen in die weiche Frucht gedrückt. Man muss schon etwas aufpassen, dass man die Frucht nicht zerdrückt, aber mit etwas Obacht funktioniert das ganz gut. Die fertig präparierten Früchte gingen dann für zwei Stunden in das Gefrierfach. Von den Äpfeln habe ich leider keine Fotos gemacht, aber Summer hat sie später freudig abgeleckt und später dann auch zerkaut und komplett aufgefressen. Die Banane allerdings.. naja. Mit viel gutem Zureden wurden zumindest die Leckerchen aus dem Fruchtfleisch gezogen und verspeist. Wurde dabei doch etwas Banane mit ins Maul befördert, wurde es selbstverständlich wieder ausgespukt. Versuch: gescheitert.

Für das Hundeeis habe ich etwa 200g Naturjoghurt mit etwas Leberwurst, Apfelstücken und Honig gemischt. Auch hier könnt ihr natürlich wieder nach Herzenlust variieren und den Joghurt auch gegen Quark austauschen. Die fertig gemischten Zutaten habe ich in einen Kong gefüllt und den Rest in eine kleine Plastikschüssel und anschließend für gute drei Stunden im den Gefrierer verstaut. Bei uns war zu dieser Zeit der Grill heiß gelaufen und so bekam Summer passend zu unserem Essen ihren mit Eis befüllten Kong. Sie war ungefähr 20 Minuten damit beschäftigt, das Eis auszuschlecken und hat sich danach zufrieden in eine schattige Ecke der Terrasse gelegt. Ich denke also, ihr hat es geschmeckt.

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Leckere Abkühlung für heiße Tage

  1. Yummy! 🙂 Für Lotte mache ich demnächst auch mal Eis, überlege, ob ich ihr das in Fruchtzwerg-Bechern mache oder so, damit sie jeden Tag etwas bekommt.
    Den Kong liebt sie auch über alles.
    Die Idee mit der gefrorenen Banane ist super, das werden wir ausprobieren…Lotte frisst eh alles und dementsprechend auch gerne Banane, wird bestimmt gut ankommen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s