Allgemein · Pfotenalltag

Bachblüten – letzte Vorbereitungen [Teil 3]

So, nachdem ich zwei Abende mit dem Abwägen der einzelnen Blüten und dessen Kompatibilität miteinander und vorallem mit Summer verbracht habe, fiel die Entscheidung auf folgende Blüten

  1. Aspen
    Trennungen machen Summer immense Angst; ob von Bekannten, anderen Hunden oder eben mir.
  2. Cerato
    Summer möchte allen gefallen und hört somit auch auf fast jeden. Nein zu sagen scheint ihr schwer zu fallen.
  3. Heather
    Kopfauflegen, Bellen, Abschlecken, Anspringen, Bellen – Summer spielt gerne die erste Geige. Da sie das oft nicht tut, versucht die sich irgendwie interessant zu machen.
  4. Centaury
    Freundlichkeit und Beschwichtigungssignale sind eigentlich sehr tolle Eigenschaften, bei Summer empfinde ich beides als etwas zu extrem und denke, dass es sie dadurch stresst.
  5. Cherry Plum
    Summer kommt woanders nur schwer zur Ruhe, muss alles erkunden und bellt dann als Übersprungshandlung

Wenn man das jetzt so liest, kommt es fast rüber als sei Summer eine Großbaustelle, dabei empfinde ich sie als ganz tolle Hündin. Sie ist lieb zu jedem, möchte einfach nie Stress und hat eine lustige Art.

Ich empfinde ihr Beschwichtigen gerade Artgenossen gegenüber als etwas zu extrem und hoffe ihr durch die Bachblüten ein wenig helfen zu können. Trainingstechnisch verneine ich nun konsequent alle Leinenkontakte und feiere eine kleine Party, wenn Summer aufrecht an einem Artgenossen vorbeigegangen ist. Es wird schon besser, die letzten 3 Tage hat sie sich an der Leine nicht mehr abgelegt. Die andere Baustelle ist zum einen das Problem mit ihrer Trennungsangst. Auch daran arbeiten wir in Minischritten und gerade in dem Bereich hoffe ich wirklich auf eine Wirkung der Blüten. Ich denke, Summers übertriebene Freude und ihre Unruhe bei Freunden ist durch die Ängste und ihren Inneren Gefallensdrang bedingt. Deshalb die Auswahl der restlichen Blüten.

DSC_0466

Fertig bestellen oder selbst herstellen?

Nun ging es ans Bestellen. Da ich noch neu in der ganzen Bachblütenmaterie bin, wollte ich die Bachblütenmischung am liebsten fertig hergestellt bestellen. Es gibt viele Anbieter, die diesen Service inzwischen anbieten. Meist sind es 30ml Lösungen, die es zwischen 12 und 17 EUR je nach Anbieter zzgl. Versand gibt.

Aber wie ist das eigentlich mit der Haltbarkeit?

Meist findet man die Angabe, dass Bachblüten quasi unendlich haltbar sind. Das bezieht sich tatsächlich auf die Bachblütenessenzen, die durch den verwendeten Alkohol konserviert werden. Mischungen halten weniger lange und hier ist es wichtig, für welche Basisflüssigkeit man sich entscheidet. Zur Wahl stehen Quellwasser oder eben medizinischer Alkohol. Die Zubereitungen mit Alkohol halten bis zu 6 Wochen, mit Quellwasser höchstens 8 Tage. Da ich für Summer keine alkoholhaltige Lösung bestellen wollte, kam also nu das Quellwasser in Frage, aber allein durch die Lieferzeit würden im Extremfall bereits 3 Tage der Haltbarkeit verstreichen, ohne dass ich meinem Hund Tropfen verabreichen konnte. Die bestellte Menge von 30ml würde ich also in den 8 Tagen gar nicht aufbrauchen können.

Ich habe mich deshalb dafür entschieden, die Essenzen der 5 gewählten Bachblüten zu kaufen und die benötigen ml für eine Woche jeweils selbst anzurühren. Braungläser zum Lagern gibt es für wenige Cents in der nächsten Apotheke und die Essenzen haben mich knappe 30 Euro gekostet.

Wie viel ml soll der Hund denn bekommen?

Die Dosierung richtet sich hier nach der Größe des Hundes, wobei in meinem Buch keine kg oder cm-Angaben genannt werden, es wird lediglich nach

  • kleine Hunde
    3 mal tgl. 4 Tropfen
  • mittlere Hunde
    3 mal tgl. 8 Tropfen
  • große Hunde
    3mal tgl. 10 Tropfen

Wenn sich der Zustand des Hundes verbessert, soll erst auf 2 Gaben täglich und schließlich auf eine Gabe reduziert werden.

Ich finde die genannte Dosiereinteilung recht fragwürdig. Ein Zwergpinscher hat vielleicht die selbst Körpergröße wie ein Mops, aber doch ein ganz anderes Körpergewicht. Vielleicht gibt es online noch bessere Dosiereinteilung.

DSC_3426

Dann kann es jetzt ja los gehen, oder?
Na fast. Da ich die Essenzen online bestellt habe, muss ich noch auf deren Lieferung warten. Sobald diese eingetroffen sind (versandt wurden sie bereits), werde ich Euch eine Anleitung zum Selbstmischen schreiben oder ein kleines Video davon drehen.

Es ist schon recht spannend, das Experiment Bachblüten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s