Allgemein · Pfotenalltag

Futterhaus: Wir waren shoppen.

DSC_0383.jpg
Am Samstag hatte ich mit Summer eigentlich eine größere gemeinsame Gassitour geplant, aber der liebe Wettergott meinte es nicht so gut mit uns und auch, wenn ich als Nordlicht diesen Kummer gewöhnt bin, hatte ich schlichtweg keine Lust mit Regencape durch die Wallachei zu stiefeln. Also gab’s ein gutes Alternativprogramm: Geld ausgeben. Natürlich nicht für mich, sondern für den Hund. Und die Katze, die vergesse ich gerne mal.

Gegen frühen Vormittag, auch wenn man von der Helligkeit draußen nicht wirklich ableiten konnte, ob nun 10 Uhr morgens oder 17 Uhr nachmittags war, machten Summer und ich uns also auf den Fußweg zu unserem nächstliegenden Futterhaus. Mit 20 Minuten Fußweg war dann gleichzeitig der Nachmittagsspaziergang erledigt. Perfekt. (Ja, bei Mistwetter bin ich gerne mal faul. Außerdem war Wochenende^^) Im Laden angekommen war es mit Summers Leinenführigkeit erstmal erledigt und ich selbst auch eher abgeschrieben. Zudem lief im Laden ein Hund frei herum und da Summer bei Hundebegegnungen sehr devot reagiert, waren die ersten Minuten im Geschäft eher stressig. Aber das ging vorbei und mein Hund erinnerte sich dann doch wieder daran, dass man an der Leine keinen Husky spielen darf.

Nun schlenderten wir also die Gänge ab und es landete doch so einiges im blauen Tragekörbchen. Was genau, habe ich euch in einem Video zusammengefasst. (Mein erstes Mal mit der Kamera sprechen war wirklich etwas eigenartig. Ich musste mir Musik anmachen, um mir nicht ganz bescheuert vor zukommen (: )

Inzwischen frisst Casey ihre Flocken und ihre Paste ohne Probleme und verlangt stets nach mehr. Ich werde ihr jetzt mal hochwertiges Nassfutter bestellen. Ehrlich gesagt habe ich mir da bisher wenig Gedanken drüber gemacht und möchte diesen Zustand nun ändern. Ich werde berichten, sobald wir mit neuem Futter angefangen haben

.Summer liebt wie immer ihre Kuhhufe. Es ist wohl ihr absoluter Lieblingssnack und Spielzeug in einem. Manchmal spielt sie mit einem winzigen Hufrest, wo ich mich fragen in welcher Ecke sie den bisher versteckt gehalten hat. Ansonsten mag sie die Fruitees mit Sanddorn sehr gerne. Mir kamen die Snacks anfangs doch etwas sehr klein vor, aber nun bin ich ganz begeistert und teile meine anderen Trainingsleckerlis ebenfalls nochmal mittig durch. Die Gelenkkroks frisst Summer auch ohne Beanstandung und ich gebe sie einfach mit als Trainigsbelohnung. Einzig das Nassfutter in der Tetrapackung hat mich nicht wirklich überzeugt und auch, dass die deklarierte Hauptzutat erst nach Huhn und Schwein in der Inhaltsliste auftaucht, wird mich das Futter nicht wieder kaufen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s